PHILOSOPHIE

WIEDERHOLUNG. COACHING. VERGLEICHBARKEIT.

Das Individualtraining Fussball Saar bietet die perfekte Ergänzung zum Mannschaftstraining - wöchentliches Techniktraining auf allerhöchstem Niveau. Ihr könnt euch zwischen den Private Sessions (max. 2 Spieler) und den Kleingruppen-Einheiten (max. 6 Spieler) entscheiden. Eine enorm hohe Wiederholungszahl am Ball ist hierbei garantiert. Außerdem wird jedes Training gefilmt und anschließend zusammengeschnitten. Damit ihr genau wisst, wie ihr zu einem besseren Fußballer werdet, wird intensiv gecoacht.

Um eure Verbesserungen dokumentieren und auch nachweisen zu können, werden während der Trainingseinheiten fußballspezifische Tests durchgeführt. Die Ergebnisse werden mit den Ergebnissen aus einem NLZ verglichen, wodurch ihr genaue, wissenschaftlich bewiesene Informationen über euren aktuellen Leistungsstand habt. Dies wird in eurer eigenen Entwicklungskarte zusammengefasst, die ihr im Anschluss mit nach Hause bekommt. Um zu sehen, wie ihr euch entwickelt habt, werden nach einem Viertel Jahr erneut die Tests gemacht und mit den vorherigen Ergebnissen verglichen.

Habt ihr auch Lust, noch besser zu werden? Dann meldet euch und kommt zum Training!

Jonah & Julius 3.jpg
png.jpg

PROFESSIONALITÄT. INTENSITÄT. TECHNIK.

Grundvoraussetzungen für ein effektives Training sind die Trainingsmethoden und das Material.

Mithilfe des Rebounders ist es möglich, durch einen gezielten Flachpass auf das gespannte Netz einen hohen Ball zurückzubekommen. Dadurch kann einerseits die Ballan- und -mitnahme und andererseits Volley- und Dropkick-Schüsse trainiert werden.

Die Ballkanone kann fünf Bälle nacheinander in verschiedenen Winkeln und mit unterschiedlicher Geschwindigkeit auf die Zielperson spielen. Dadurch wird nicht nur das Feldspielertraining, sondern auch das Torwarttraining optimiert - eine unfassbare Trainingshilfe.

Ein weiteres Highlight ist das Tablet. Beim Schwerpunkt Dribbling müssen die Spieler/innen ständig die Zahlen nennen, die auf dem Tablet abwechselnd erscheinen. Dies dient dazu, den Kopf während des Dribblings zu heben und im Spiel automatisch sowohl Mitspieler als auch Gegenspieler zu sehen. Beim Passspiel oder Torschuss steht das Tablet im Rücken der Spieler/innen. Sie müssen hierbei den Schulterblick anwenden, um die Farbe zu erkennen und daraufhin zu reagieren.

 Diese und viele weitere Trainingsmethoden und Materialien ermöglichen euch, euer Fußballspiel auf ein ganz neues Level zu bringen.

INDEAL FÜR NEULINGE UND FORTGESCHRITTENE

Das Individualtraining ist für alle Alters- und alle Niveaustufen geeignet. Durch die geringe Anzahl an Teilnehmenden pro Einheit ist es möglich, das Training sehr individuell an die jeweilige Gruppe anzupassen. Hinzu kommt, dass immer 2 Trainer pro Einheit die Spieler/innen coachen, sodass auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Spieler/innen sehr gezielt eingegangen werden kann, um dadurch einen maximalen Trainingseffekt zu erreichen.

Zusätzlich zu der fußballerischen Entwicklung wird auch das Selbstbewusstsein gestärkt. Unser Motte lautet "Stärken stärken und Schwächen schwächen". Hierbei ist auf die Reihenfolge dieser Aussage zu achten. Fokussiert man sich zuerst auf die Verbesserung der Stärken, so wird durch die Erfolgserlebnisse das Selbstbild gestärkt. Dadurch werden die Spieler/innen selbstbewusster, wodurch sie ihre Defizite reduzieren.

SCHNELLE VERBESSERUNG BEI NEULINGEN

Das mit Abstand Wichtigste im Fußball sind die Basics. Deshalb wird bei jungen Spieler/innen sehr auf die Dynamik beim Passspiel, die Ballkontrolle im Tempodribbling und die Fußhaltung beim Schuss eingegangen. Hierbei wird vermieden, positionsbezogen zu trainieren, denn die Techniken, die wir im Training verbessern sind Grundvoraussetzung für alle späteren Positionen im Fußball - sogar Torspieler.

Mit jeder Einheit sind große Entwicklungssprünge sichtbar und den Spieler/innen wird mehr und mehr bewusst, wie sie sich in den jeweiligen Situationen verhalten sollen. Nach einigen Einheiten werden diese Abläufe bereits automatisiert und es werden stetig komplexere Aufgaben gestellt, um die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Spieler/innen weiter zu verbessern.

KOGNITIVE ÜBERLASTUNG UND SCHWÄCHEN SCHWÄCHEN BEI FORTGESCHRITTENEN

In den Trainingseinheiten mit Spieler/innen, die schon länger Fußball spielen, liegt ebenfalls der Fokus auf den Basics. Hierbei kommen jedoch weitere Einflussfaktoren hinzu, um auch in spielnahen Situationen die Kontrolle über den Ball und Raum zu wahren. In einem auch positionsbezogenen Training werden die Grundtechniken somit in Kombination mit Zeit-, Belastungs-, Komplexitäts- und Variabilitätsdruck weiter verfeinert, um später im Spiel die richtige Entscheidung in den jeweiligen Situationen zu treffen. Dabei kommt es bewusst zur kognitiven Überlastung, welche zwar im Spiel in dieser Form nicht direkt verlangt wird, wodurch die Spieler/innen die Ansteuerung des Kleinhirns verbessern und dies sich positiv auf ihr Spiel auswirkt.